Systemische Aufstellungen mit GenoWave

 

 

 

 

 

 

 

GenoWave Modul

Das GenoWave Modul ist ein wichtiger Schritt mit TimeWaver in eine neues Verständnis, therapeutische oder transformatorische Prozesse mit Timewaver abzubilden und dynamisch zu begleiten. Mit dem GenoWave Modul kann der Anwender die Systemische Aufstellung beliebiger Familien, Partnerschaften, Gruppen von Menschen und Unternehmen, auf einer zweidimensionalen Oberfläche nachempfinden, deren vernetze Interaktion beobachten, die daraus entstehende Wirkung verstehen und akzeptieren lernen.

„Informative” Aufstellungen

Hierbei platziert TimeWaver selbst die einzelnen Mitglieder der Aufstellung auf einer Ebene (Kreis oder Rechteck) und betrachtet die Qualität der einzelnen Beziehungen. Sowohl der Anwender als auch TimeWaver können die einzelnen Personen bewegen, wobei das begleitend automatische (in RealTime) Monitoring die neue Situation beobachtet.


Beziehungsqualitäten im Informationsfeld beobachten

Prinzip beobachten, wie im Organkohärenz Modul. Intakte Beziehungsmuster werden mit grünen Pfeilen dargestellt, während Stressmuster in den Beziehungen mit roten und blauen Pfeilen symbolisiert werden. Die blauen Pfeile stehen für erstarrte Beziehungen mit zuwenig Freiraum für den Einzelnen, während rote Pfeile für chaotische Stressmuster stehen, die z.B. mit mangelnder Bindung, fehlender Verlässlichkeit oder geringem Verantwortungsbewusstsein in Zusammenhang stehen.

Wichtiger Hinweis:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, das TimeWaver-System und deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Bei den genannten Anwendung handelt es sich um Therapieoptionen, Erfahrungs- und Einzelfallberichte aus der Praxis.