WaveScreening Modul

Der schnelle und umfangreiche Überblick

 

 

 

WaveScreening Modul

Mit einem einzigen Mausklick zeigt uns das WaveScreening Modul mögliche Störungen auf physischer Ebene. Es führt ein Wahrscheinlichkeitsranking der 475 wichtigsten medizinischen Hintergründe durch. Hinter jedem dieser Einträge ist eine eigene Datenbank zur Behandlung hinterlegt.

Äusserst praktisch in der Anwendung

Die Darstellung der Analyseergebnisse ist strukturiert und übersichtlich geordnet nach den wichtigsten möglichen Einfluss-Kategorien auf die Gesundheit:

 

Klickt man in dieser Übersicht des Screenings auf Anwenden, so wird in den ausgewählten Einfluss-Faktoren analysiert.

 

Das Ergebnis liefert dann präzise für diese Einflussfaktoren optimierte Balancierungsmittel.

 

Beeinträchtigungen können liegen in/bei 

• Zellen/Matrix

• Bakterien

• Viren

• Pilze

• Parasiten

• Sinnesorgane/Nerven

• Urogenitaltrakt

• Zahncheck

• Zähne/Mund

• Immun-/Lymphsystem

• Atemwege

• Hormonsystem

  • Stoffwechsel
  • Skelett/Wirbelsäule
  • Herz/Kreislauf
  • Verdauung 

Wichtiger Hinweis:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, das TimeWaver-System und deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Bei den genannten Anwendung handelt es sich um Therapieoptionen, Erfahrungs- und Einzelfallberichte aus der Praxis.