Burkhard Heim & Dr. Nikolai Kozyrev

Burkhard Heims Quantenfeld-Theorie in der Praxis

Als das Hauptwerk des deutschen Physikers Burkhard Heim (1925-2001) gilt die Formulierung einer einheit-lichen Feldtheorie, auch Heimsche Quantenfeldtheorie genannt. Gerade Burkhard Heims Modell über den zwölfdimensionalen Aufbau des Universums macht die Informationsfeld-Analyse verständlich wie noch nie und bildet ihre wissenschaftliche Grundlage.

Heims Theorie der Informations- und Steuerungsebene hat entscheidend die Konstruktion des TimeWaver Systems beeinflusst. Nach unserem Verständnis kommuniziert der Lichtquanteneffekt in erster Linie mit dem Globalen Informationsfeld (GIF), also auf einer erster Linie mit dem Globalen Informationsfeld (GIF), also auf einer nicht energetischen, nicht manifestierten und damit ursächlicheren Ebene. Der Schwingungsvergleich hingegen wirkt überwiegend auf der energetischen Ebene (ESF), also näher an der manifestierten Raum-Zeit-Welt. Durch den wahlweisen Einsatz dieser beiden Methoden können Sie sehr differenziert im Informationsfeld analysieren und optimieren.

Physiker Burkhard Heim

Heims Modell der 12 Dimensionen

Nach Burkhard Heims Modell bildet unsere vierdimensionale sichtbare Welt – die Dimensionen d1 bis d4 – nur die untere Ebene des Universums. Darüber steht das energetische Steuerungsfeld (ESF) – die Dimensionen d5 bis d6 – und der Bewusstseinsraum – die Dimensionen d7 bis d12. Die vier höchsten Dimensionen d9 bis d12 bilden den Geist mathematisch ab. Durch die Zeitwelle kommunizieren die höheren Dimensionen mit der uns bekannten vierdimensionalen Raumzeit. Die beiden unteren Ebenen des Bewusstseinsraums bilden das globale Informationsfeld (GIF). Diese zwölf Dimensionen bringen nach Heims Modell Materie in direkten Zusammen-hang mit Bewusstsein. Die Kommunikation zwischen diesen Bereichen geschieht dabei durch die Zeitwelle. 


TimeWaver kommuniziert mit der Zeitwelle

Gemäß den Forschungen des sowjetischen Physikers Nikolai A. Kozyrev ist die Zeit die Kraft, die aus einer Ursache eine Wirkung entstehen lässt. Diese Theorie ist revolutionierend: Zeit ist eine Kraft, eine Welle. Ihre Muster enthalten die Informationen über jeden physikalischen Vorgang in dieser Welt. Diese Forsch-ungen geben der Zeit eine Schlüssel rolle in der Kommunikation zwischen dem Informationsraum und der Materie. Aus einer Information entsteht durch den Einfluss der Zeit welle ein materieller Vorgang Umgekehrt erzeugt jedermaterielle Vorgang ein Muster in der Zeitwelle. Dieses Muster ist unabhängig von Raum und Zeit überall im Universum zugänglich.

 

Der Kozyrev-Spiegel - das physikalische Tor zu anderen Dimensionen

Ein Kozyrev-Spiegel ist ein Aluminium-Zylinder, der in seinem Inneren aufgrund seiner spezifischen Maße, Oberflächenbeschaffenheit und Legierung nach Aussage seiner Entwickler Prof. Kaznacheev und Prof. Trofi-mov einen Raum-Zeit-Kanal öffnen kann. Diese Behauptung wird durch zahlreiche wissenschaftliche Experimente mit Hunderten von Versuchspersonen bestätigt und durch die Theorie eines der großen Astrophysiker des vorigen Jahrhunderts, Nikolai Kozyrev, begründet.

Wichtiger Hinweis:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, das TimeWaver-System und deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Bei den genannten Anwendung handelt es sich um Therapieoptionen, Erfahrungs- und Einzelfallberichte aus der Praxis.