Marcus Schmieke

Der Entwickler des TimeWaver Systems

Durch sein Studium der Physik und Philosophie lag es für Marcus Schmieke nahe, Zusammenhänge zwischen Materie und Bewusstsein zu untersuchen. Seine ersten Bücher „Das letzte Geheimnis – Naturwissenschaft und Bewusstsein“ und „Das Lebensfeld” legten somit den Grundstein für den TimeWaver und die von ihm begründete Informationsfeld-Technologie. Wichtige Impulse erhielt Marcus Schmieke durch seine persönlichen Begegnungen mit dem deutschen Physiker Burkhard Heim, der als erster eine einheitliche Quantenfeldtheorie formuliert hat, die auch Geist und Bewusstsein mit einschließt.

Durch die Auseinandersetzung mit Heims Modell über den 12-dimensionalen Aufbau des Universums gewann Marcus Schmieke ein tiefes Verständnis über die Dimension des Informationsfeldes, das einen Energie- und einen Bewusstseinsraum umfasst. So begann er mit der Entwicklung eines eigenen Informationsfeld-Systems, mit dem Ziel, die zugrunde liegende Physik und ihre Möglichkeiten optimal nutzbar zu machen.

1996 gründete er die Veden-Akademievon Marcus Schmieke auf Schloss Weißenstein. Das Anliegen: die Integration von Wissenschaft und Spiritualität auf der Grundlage vedischen Wissens gegründet. Seither entwickelte die Veden-Akademie ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Ausbildungen, Fernstudiengängen und Publikationen.

Wichtiger Hinweis:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, das TimeWaver-System und deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Bei den genannten Anwendung handelt es sich um Therapieoptionen, Erfahrungs- und Einzelfallberichte aus der Praxis.