Schmerz-Therapie

 

 

 

 

 

 

 

Schmerz Therapie

Kaum ein Bereich innerhalb der Medizin ist so schwierig zu erfassen und gleichzeitig für den Patienten so unerträglich wie der Schmerz. Während Akutes leichter zu beheben ist, können wir gerade im chronischen Bereich durch das TimeWaver System eine umfassende konkrete Hilfe anbieten.

Mit zunehmendem Alter und im Laufe eines Krankheitsprozesses verringert sich dieses Potential oft auf bis zu -50 mV bei der alternden Zelle, auf bis zu -40 mV, so dass bereits Schmerzen und Entzündungen auftreten können und in der Folge auf bis zu -15 mV, der Schwelle, bei der die Zelle zu einer Krebszelle mutieren kann. Bei -15 mV ist die Energie der Zelle so stark reduziert, dass sie sich aus reinem Überlebensinstinkt beginnt, unkontrolliert zu reproduzieren. Viele Zivilisationskrankheiten liegen auf dieser Zeitachse der Verringerung der Zellmembranspannung. Die Aufgabe des Therapeuten besteht nun darin, diesen Prozess rückgängig zu machen und der Zelle ein gesundes Potenzial von idealerweise mehr als -70 mV zurückzugeben. 

Um dies zu tun, ist es notwendig das Milieu der Zelle, den extrazellulären Raum, elektrolytisch zu balancieren. Ist dieser sauer, besitzt er zu wenig freie negative Ladungsträger und schwächt damit das negative Potenzial der Zelle. Die Zellspannung sinkt. Der Prozess kann nur dann rückgängig gemacht werden, wenn der extrazelluläre Raum ausreichend negative Ladungsträger aufweist. Dies ist allerdings nicht durch gesunde basische Ernährung allein zu bewerkstelligen, da es einen tieferen Hintergrund für das saure Milieu der Matrix (extrazellulärer Raum) gibt.


Darüber hinaus bieten wir gerade chronischen Schmerzpatienten gezielte Unterstützung an

Durch exakte Ursachenforschung erarbeiten wir gezielte Behandlungsschemata und Protokolle, die weitreichende Hintergründe der Schmerzsituation einbeziehen. 

Wir analysieren bio-chemische Prozesse, patho-physiologische Abläufe und neurologische Faktoren noch vor der Entstehung des Schmerzzustandes.

Wir zeigen vegetative, neuro-immuno-psychologische oder neuro-emotionale Konstellationen auf, um gemeinsam die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zu begreifen und zu lösen. 

Auch das Schmerzgedächtnis ist für uns ein wichtiger Ansatz, den wir mit dem TimeWaver System auf allen Ebenen beachten.

Wichtiger Hinweis:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, das TimeWaver-System und deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. 

Bei den genannten Anwendung handelt es sich um Therapieoptionen, Erfahrungs- und Einzelfallberichte aus der Praxis.